Euro-Crime

Euro-Crime Logo

Ursprung: Thriller, Krimi, Polizeifilm, Gangsterfilm
Untergeordnet: Poliziesco

Der Euro-Crime beschreibt alle exploitativen und Action-orientierten Krimi-Produktionen aus dem europäischen Raum, kann es auch auf jegliche Gangsterfilme aus Europa anwenden. Oftmals wird es auch als anderer Ausdruck für den italienischen Poliziesco verwendet, andere Male auch für die diesen Subgenre angelehnten Filme aus anderen europäischen Ländern. Darunter fallen bspw. die Krimis, Polizei- und Gangsterfilme der französischen Stars Jean-Paul Belmondo und Alain Delon. Auch das britische Kino brachte Filme mit Michael Caine, Terence Stamp und Oliver Reed hervor, die hierunter firmieren können. Auf den deutschen Film bezogen fallen hier gewiss die Kino-Auftritte von Götz George als Tatort-Kommissar Schimanski.

Bekannte Filmemacher des Euro-Crime sind u.a. Georges Lautner, Jean-Pierre Melville und Jaques Deray aus Frankreich, der Belgier Erik von Looy oder der Brite Mike Hodges. Diese Länder haben einen großen Markt für solche Filme, während in den meisten anderen europäischen Ländern das Krimi-Drama oder der Thriller vorherrschen.

Bekannte Filme (exkl. Italien):

  • Der eiskalte Engel (1967)
  • Jack rechnet ab (1971)
  • Der Greifer (1976)
  • Killer stellen sich nicht vor (1980)
  • Der Profi (1981)
  • Zahn um Zahn (1985)
  • Der Joker (1987)
  • The Alzheimer Case (2003)
  • Taken (2008)
  • Harry Brown (2009)